Samstag, 6. April 2013

Static Grass Applicator

Auf der Webseite der 7mm Narrow Gauge Assosiacion bin ich auf einen Bericht (S. 22) von Martin Turpin über den Static Grass Applicator  von GB Models gestossen. Der Satz "he does what it says" hat mich inspiriert, den Bericht zu lesen und schliesslich auch einen solchen bestellen zu wollen. Der Grasmaster von Noch ist zwar gut, kostet aber auch einiges. Aus meiner Sicht ist dieses Produkt völlig überteuert. So bekam ich dann innerhalb 2 Wochen den Grass Applicator, welchen ich im Internet via Pay Pal bestellt habe.
Ach ja, der Grass Applicator kostet 18 englische Pfund und noch etwas für Porto und Verpackung. Also ein Bruchteil des Preises der für den Noch Grasmaster bezahlt werden muss.

Was wohl die Zollbeamten dachten, als sie den "Static Grass Applicator " sahen?
Das Gerät sieht folgendermassen aus: Ein Metallküchensieb wurde in die Halterung einer elektrischen Mückenfalle montiert. Achtung! Sobald man das Sieb berührt gibt es kleine Elektroschocks. Auch wenn das Gerät ausgeschalteter ist, kann es noch geladen sein. Es empfielht sich wie beim Noch Grasmaster, die Krokodilklemme an einen Nagel zu heften, welcher inmitten der zu begrünenden Stelle eingesteckt wird.

Auch empfiehlt es sich, jeweils nur kleine Stellen mit Weissleim zu bestreichen. So kann ein optimaleres Resultat erzielt werden. 

So sieht das Gerät aus. Ich frage mich immer noch, was sich die Zollbeamten dachten, als sie das Ding gesehen haben :)

vorher
Natürlich musste ich sofort wissen, welche Resultate damit erzeugt werden können. Die langen Fasern von Noch funktionieren einwandfrei, man fährt am Besten mit dem Sieb mehrmals über die Grashalme. Darauf achten, dass das Sieb unmilltelbar über den Grashalmen ist.









Ist das Sieb zu weit weg, gibt es keine statische Ladung mehr. Zu nahe, gibt ein geschmier mit dem Weissleim.
Die Grasfasern sind eine Eigenmischung, da die Originalfarbtöne von Noch etwas kitschig wirken. Also genügend Wiesengras "dunkelgrün" nehmen, etwas wenig Wiesengras "hellgrün" und noch ganz wenig beige. Das ganze in einem abschliessbaren Gefäss gut durchschütteln. Anschliessend können kleine Portionen der Mischung durch das Sieb geschüttelt werden.

nacher
Wichtig: Den Grass Applicator immer etwas schütteln, wenn das Gras gesäht wird.
Das Gerät eignet sich nicht für Kinder, da es Elektroschocks gibt sobald das Sieb berührt wird.
Anbei noch ein Bild von der Seite, damit man sieht, dass das Gras wirklich aufrecht steht.
Zum Vergleich sieht man hier die Grasmatten von Busch, welche auch ein seht gutes Resultat erzielen. Vor dem aufleimen sollten die Matten allerdings etwas auseinander gerissen werden, damit ein realistischer Effekt erzielt wird. Ansonsten wirken die Matten sehr statisch. Auch ist es zu empfehlen, dass diese Matten vor Gebrauch farblich noch etwas anzupassen sind.

 Wer wirklich einen Wildgras effekt erzielen will, kann als Grundlage die Grasmatten von Busch nehmen. Anschliessend wird diese mit Sprühkleber 3M Display Mount besprüht. Achtung, bitte vorher grosszügig mit alten Zeitungen alles, was nicht kleben soll, gut abdecken. Der Spray geht überallhin und klebt sehr stark. Auch habe ich schon viele andere Sprühkleber ausprobiert, allerdings wurden mit keinem anderen solch gute Resultate erzielt. Sobald der Sprühkleber aufgetragen ist, können nun die Grasfasern mit dem Grass Applicator aufgetragen werden.